Press Releases

Back to overview

(German Version see below)

AiCuris AG Announces Dr. Stefan Oschmann, Former Merck CEO, to Chair the AiCuris Supervisory Board

    WUPPERTAL, Germany, May 25, 2021 – AiCuris Anti-infective Cures AG, a leading company in the discovery and development of drugs against infectious diseases, today announced that the Supervisory Board appointed Dr. Stefan Oschmann as Chairman. He succeeds Helmut Jeggle, Chief Executive Officer of Salvia GmbH, who stepped down as planned from his role as Interim-Chairman of the initial Supervisory Board of AiCuris AG. Helmut Jeggle will continue to serve on the board as member and Vice-chairman.

    “We are proud to welcome Dr. Stefan Oschmann, an ex-DAX CEO and one of the most experienced German business executives in the pharmaceutical industry, as new Chairman of our Supervisory Board,” said Dr. Holger Zimmermann, CEO of AiCuris Anti-infective Cures AG. “The months to come will be extremely important for AiCuris as our lead compound, pritelivir, is ready to enter pivotal phase 3 trial and we focus on the continued expansion of our pipeline in the antiviral and antibiotics fields. In Dr. Oschmann, AiCuris has gained a visionary from the research-based economy whose proven expertise will be of tremendous value in preparing the Company for future growth.”

    “We are delighted Dr. Stefan Oschmann joined the AiCuris Supervisory Board. The Company’s first product, Prevymis® (letermovir), a novel therapy for human cytomegalovirus (HCMV) infections is already on the market revolutionizing transplant medicine. In addition, the company built up a rich pipeline with further promising candidates, facilitating future success,” said Dr. Thomas Strüngmann, who, together with his brother, Andreas, is the main investor in the Company. “We will further built on this auspicious basis and are convinced the tremendous experience of Dr. Oschmann in the pharmaceutical industry will help to bring AiCuris to the next level.”

    “I am excited to join the AiCuris Board. With the experience of big pharma and the flexibility and scalability of a small biotech, AiCuris is driven by scientific expertise that forms the basis for the development of innovative anti-infective drugs that really can make a difference,” said Dr. Stefan Oschmann, Chaiman of AiCuris Supervisory Board. “I look forward to working with the AiCuris management team and the AiCuris Supervisory Board to support the Company in its efforts to explore additional opportunities for further growth in a field of indications that in the light of current and future pandemics and the threat of antimicrobial resistance becomes more and more important.”

    Dr. Stefan Oschmann was Chief Executive Officer (CEO) and Chairman of the Executive Board of Merck from April 2016 to April 2021. Before taking office as Chairman of the Executive Board, he served as Vice Chairman and Deputy CEO. Dr. Oschmann joined Merck in 2011 as a member of the Executive Board and was responsible for the Healthcare business sector until the end of 2014. He drove the transformation of the Biopharma business by optimizing its cost structures and improving the efficiency of its research & development model, which included a clear portfolio prioritization.

    Before joining Merck, Dr. Oschmann worked for the U.S. pharma company MSD, where he served in a range of senior executive positions. He started his career at an agency of the United Nations, and worked for the German Chemical Industry Association (VCI). Dr. Oschmann is ?Chair of the Board & Independent Director at UCB, Member of the Board of Trustees of the Josef Schörghuber Foundation, Vice President of acatech,  the National Academy of Science and Engineering and member of the Supervisory Board of Springer Nature AG & Co. KGaA.

    Chaired by Dr. Stefan Oschmann, the members of the AiCuris Supervisory Board include highly renowned pharmaceutical leaders Helmut Jeggle, Chief Executive Officer of Salvia GmbH, Sean Marett, CBO and CCO of BioNTech SE and Prof. Dr. Helga Rübsamen-Schaeff, Founding CEO of AiCuris,.


    About AiCuris
    Anti-infective Cures AG

    AiCuris was founded in 2006 as a spin-off from Bayer and focuses on the discovery and development of drugs targeting infectious diseases. SANTO Holding is the Company’s majority investor. PREVYMIS® (Letermovir), a first-in-class non-nucleoside cytomegalovirus (CMV) inhibitor acting via a novel mechanism of action, was licensed to MSD in 2012 and is approved in the EU, the USA, Japan and other parts of the world for use in bone marrow transplants for the prevention of HCMV infections in adults who receive an allogeneic hematopoietic stem cell transplant. The Company is developing drugs for the treatment of viruses such as human CMV, herpes simplex virus (HSV), hepatitis B virus (HBV), and adenoviruses. In the field of antibacterials, AiCuris seeks to develop innovative treatment options for life-threatening, multidrug-resistant, hospital-treated pathogens.

    For more information, please visit www.aicuris.com.
    Follow us on LinkedIn.

    PDF

    Contact:

    Company

    Media Relations

    AiCuris Anti-infective Cures GmbH
    Katja Woestenhemke
    Phone +49 202 317 63 0
    Email press@aicuris.com

    MC Services AG
    Dr. Solveigh Mähler
    Phone +49 211 529 252 19 
    Email aicuris@mc-services.eu

     

    AiCuris AG gibt die Ernennung von Dr. Stefan Oschmann, ehemaliger Merck-CEO, zum Vorsitzenden des AiCuris Aufsichtsrats bekannt

      WUPPERTAL, Deutschland, 30. März 2021 -

      AiCuris Anti-infective Cures AG, ein führendes Unternehmen in der Erforschung und Entwicklung von Arzneimitteln gegen Infektionskrankheiten, gab heute bekannt, dass der AiCuris Aufsichtsrat Dr. Stefan Oschmann zum Vorsitzenden ernannt hat. Er tritt die Nachfolge von Helmut Jeggle, Geschäftsführer der Salvia GmbH, an, der wie geplant von seiner Funktion als Interimsvorsitzender des ersten Aufsichtsrats der AiCuris AG zurückgetreten ist. Helmut Jeggle wird Mitglied und stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats bleiben.

      „Wir sind stolz darauf, Dr. Stefan Oschmann, einen ehemaligen DAX-CEO und einen der erfahrensten deutschen Führungspersönlichkeiten der Pharmaindustrie, als neuen Vorsitzenden unseres Aufsichtsrats begrüßen zu dürfen“, sagte Dr. Holger Zimmermann, CEO von AiCuris Anti-infective Cures AG. „Die kommenden Monate werden für AiCuris von großer Bedeutung sein. Wir stehen kurz vor dem Start der pivotalen Phase 3 Studie mit unserer antiviralen Substanz Pritelivir und verfolgen fokussiert den weiteren Ausbau unserer Pipeline im Bereich Antibiotika und antiviraler  Medikamente. Mit Dr. Stefan Oschmann hat AiCuris einen Visionär aus der forschungsbasierten Wirtschaft gewonnen, dessen nachgewiesene Expertise für die Vorbereitung des Unternehmens auf künftiges Wachstum von unschätzbarem Wert sein wird.“

      „Wir freuen uns sehr, dass Dr. Stefan Oschmann den AiCuris-Aufsichtsrat künftig weiter verstärkt. Das erste Produkt des Unternehmens, Prevymis® (Letermovir), eine neuartige Therapie für Infektionen mit dem humanen Cytomegalievirus (HCMV), ist bereits auf dem Markt und revolutioniert die Transplantationsmedizin. Darüber hinaus hat das Unternehmen eine umfangreiche Pipeline mit weiteren aussichtsreichen Kandidaten aufgebaut, die den zukünftigen Erfolg unterstützen“, sagte Dr. Thomas Strüngmann, der zusammen mit seinem Bruder Andreas Hauptinvestor des Unternehmens ist. „Wir werden auf dieser vielversprechenden Basis weiter aufbauen und sind überzeugt, dass die enorme Erfahrung von Dr. Oschmann in der Pharmaindustrie dazu beitragen wird, AiCuris auf die nächste Entwicklungsstufe zu heben."

      „Ich freue mich sehr, Teil des AiCuris Aufsichtsrat zu werden. Mit der Erfahrung großer Pharmaunternehmen und der Flexibilität und Skalierbarkeit eines kleinen Biotechnologieunternehmens entwickelt AiCuris auf der Grundlage wissenschaftlicher Expertise innovative Antiinfektiva, die wirklich etwas bewirken können“, sagte Dr. Stefan Oschmann, Aufsichtsratsvorsitzender der AiCuris AG. „Ich bin begeistert, mit dem AiCuris-Managementteam und dem AiCuris-Aufsichtsrat zusammenzuarbeiten, um das Unternehmen in seinem Bestreben zu unterstützen, zusätzliche Wachstumsmöglichkeiten in einem Indikationsbereich zu erschließen, der angesichts der gegenwärtigen und zukünftigen Pandemien sowie  der Bedrohung durch Antibiotikaresistenzen immer wichtiger wird.“

      Dr. Stefan Oschmann war von April 2016 bis April 2021 CEO und Vorsitzender der Geschäftsleitung von Merck. Bevor er das Amt des Vorsitzenden der Geschäftsleitung übernahm, war er stellvertretender Vorsitzender und stellvertretender CEO. Dr. Stefan Oschmann trat 2011 als Mitglied der Geschäftsleitung bei Merck ein und leitete bis Ende 2014 den Unternehmensbereich Healthcare. Er trieb die Neuausrichtung des Biopharma-Geschäfts durch optimierte Kostenstrukturen und gesteigerte Effizienz des Forschungs- und Entwicklungsmodells voran. Hierzu zählte auch eine klare Priorisierung von Portfolioprojekten.

      Vor seinem Wechsel zu Merck war Dr. Stefan Oschmann beim US-amerikanischen Pharmaunternehmen MSD in verschiedenen leitenden Positionen tätig. Seinen beruflichen Werdegang begann er bei einer Agentur der Vereinten Nationen, gefolgt von einer Anstellung beim Verband der Chemischen Industrie (VCI). Dr. Oschmann ist Vorsitzender und unabhängiger Direktor des UCB Verwaltungsrats, Mitglied des Kuratoriums der Josef-Schörghuber-Stiftung, Vizepräsident von acatech, der Nationalen Akademie für Wissenschaft und Technik und Mitglied des Aufsichtsrats der Springer Nature AG & Co. KGaA.

      Unter dem Vorsitz von Dr. Stefan Oschmann setzt sich der AiCuris-Aufsichtsrat mit Helmut Jeggle, Geschäftsführer der Salvia GmbH, Sean Marett, CBO und CCO der BioNTech SE und Prof. Dr. Helga Rübsamen-Schaeff, Gründungs-CEO von AiCuris, aus hoch angesehenen Führungskräften der pharmazeutischen Industrie zusammen.


      Über AiCuris Anti-infective Cures AG

      AiCuris wurde 2006 als Spin-Off der Bayer AG gegründet und konzentriert sich auf die Erforschung und Entwicklung von Wirkstoffen gegen Infektionskrankheiten. Hauptinvestoren des Unternehmens sind die Dres. Strüngmann. Mit PREVYMIS™ (Letermovir) wurde ein “First-in-Class“ nicht-nukleosidischer Cytomegalovirus (CMV)-Inhibitor entwickelt, der seine Wirkung über einen neuartigen Wirkmechanismus entfaltet. Er wurde im Jahre 2012 an MSD auslizenziert und hat in der EU, den USA, Japan und in anderen Teilen der Welt die Marktzulassung zur Prävention von CMV-Infektionen bei erwachsenen Empfängern einer allogenen hämatopoetischen Stammzelltransplantation (HSCT) im Rahmen einer Knochenmarkstransplantation erhalten. Das Unternehmen entwickelt weitere Medikamente gegen Viren wie das Herpes-simplex-Virus (HSV), das Hepatitis-B-Virus (HBV) und Adenoviren. Im Bereich antibakterieller Wirkstoffe konzentriert AiCuris sich auf die Erforschung innovativer Behandlungsmöglichkeiten gegen lebensbedrohliche (multi?) resistente Krankenhauserreger.

      Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.aicuris.com.
      Folgen Sie uns auf LinkedIn.

      PDF

       

      Kontakt:

      Unternehmen

      Medienanfragen

      AiCuris Anti-infective Cures GmbH
      Katja Woestenhemke
      Phone +49 202 317 63 0
      Email press@aicuris.com

      MC Services AG
      Dr. Solveigh Mähler
      Phone +49 211 529 252 19 
      Email aicuris@mc-services.eu