30.03.2021

AiCuris expands its Management with Prof. Dr. Hubert Tr├╝bel joining as Chief Medical Officer and the Appointment of Dr. Tamara Pfaff, Head of Preclinical Development, to the Management Team

Prof. Hubert Tr├╝bel joined AiCuris as Head of Clinical Development and Chief Medical Officer. In addition, the Head of Preclinical Development, Dr. Tamara Pfaff, was also appointed to the management team effective April 1, 2021

(German Version see below)

AiCuris expands its Management with Prof. Dr. Hubert Trübel joining as Chief Medical Officer and the Appointment of Dr. Tamara Pfaff, Head of Preclinical Development, to the Management Team

  • Hubert Trübel succeeds Dr. Manickam Rangaraju as CMO and Head of Clinical Development
  • As CMO, Prof. Trübel will be responsible for the entire clinical pipeline including AiCuris’ main programs, Pritelivir, planned to enter a pivotal Phase 3 trial in 2021 for the treatment of acyclovir-resistant HSV infections and AIC649, a broad-acting immunmodulator currently being tested against SARS-CoV-2
  • In her new position, Dr. Tamara Pfaff will represent all preclinical activities within the management team and strengthen these activities in AiCuris’ R&D organisation

 WUPPERTAL, Germany, March 30, 2021 - AiCuris, a leading company in the discovery and development of drugs against infectious diseases, today announced that Prof. Hubert Trübel joined AiCuris as Head of Clinical Development and Chief Medical Officer. In addition, the Head of Preclinical Development, Dr. Tamara Pfaff, was also appointed to the management team effective April 1, 2021.

Prof. Trübel brings with him more than 20 years of experience in academia and the pharmaceutical industry with an extensive track record in the management of international clinical development across a variety of treatment areas. As CMO, he will be responsible for the entire AiCuris clinical development pipeline including the Company’s main programs Pritelivir and AIC649. Pritelivir is planned to enter a pivotal Phase 3 trial in 2021 for the treatment of immunocompromised patients whose HSV infections have become resistant to acyclovir. With AIC649 the focus will be on the exploitation of the full potential of this immune modulator, currently being investigated for the treatment of SARS-CoV-2.

Prof. Trübel succeeds Dr. Manickam Rangaraju, who plans to retire after serving many years as AiCuris’ CMO. Based on his deep and sound knowledge in anti-infective indications, Dr. Rangaraju was  instrumental over the years in building up and supporting our successful development pipeline. We are glad that Dr. Rangaraju will continue to serve as AiCuris’ Senior Clinical Consultant further supporting the Company with his decades of R&D experience in the field of anti-infectives.

In addition, AiCuris appoints Dr. Tamara Pfaff, Head of Preclinical Development to the management team. In her role, she will be responsible for all preclinical development activities of current AiCuris assets including the due diligence of future in-licensing opportunities.

“We are excited to welcome Prof. Trübel to AiCuris. Our team will benefit from his extensive experience and experties in clinical stage R&D to successfully drive our innovative development projects in the future. The months to come will be extremely important for AiCuris with two important clinical trials about to start and the continued expansion of our pipeline in the antiviral and antibiotics fields. We are pleased that in Prof. Trübel we have found the ideal candidate to build on the success of Dr. Rangaraju whom we sincerely thank for his contributions over the past years,” said Dr. Holger Zimmermann, CEO of AiCuris. “At the same time I would like to welcome Dr. Pfaff to the management team. With her many years of experience in toxicology, preclinical drug safety and development assessment, she will especially strengthen the focus of our preclinical development activities and provide excellent support to our strategy to further develop and expand the Company’s promising pipeline in virology and bacteriology. With this change and addition we feel that we are very well set up for the preclinical and clinical work ahead of us”

“I am thrilled to join the AiCuris team during these exciting times,” said Prof. Dr. Hubert Trübel, CMO of AiCuris. “The Company has its first drug already on the market and with the second compound, Pritelivir, to enter Phase 3 development and AIC649 to start shortly clinical development in the prevention of COVID-19 as well as other upcoming infections with pandemic potential, it is facing a number of important clinical developments ahead. I look forward to working with the AiCuris team to drive the clinical development of this promising portfolio to address various unmet needs in the antiinfective field.”

Before coming to AiCuris, Prof. Trübel was Senior Vice President & Head of “Translational Medicine” at Bayer Pharma Research & Development. Previosly, amongst others he held various leading positions throughout his 12 year career at Bayer AG, including Vice President & Head of “Experimental Medicine Cardiovascular/Hematolgy.” Prof. Trübel habilitated in 2006 at the private University of Witten/Herdecke, where he also was member of the faculty board from 2004 to 2008. He is a member of the German Socienty of Cardiology (DGK) and of the Ethics Committee at the University of Witten/Herdecke. Prof. Trübel earened his M.D. from the University of Mainz, Germany and an MBA from the University of Illinois, U.S.A.

Dr. Pfaff joined AiCuris in 2010 as Head of Preclinical Drug Safety and steadily increased her responsibilities. She became Senior Director in 2018 and was responsible for all preclinical safety aspects of the AiCuris portfolio. In 2020, she became Head of Preclinical Development. Dr. Pfaff started her industrial career in 2004 as Head of Laboratory Preclinical Development in the Global Research and Development department of Gruenenthal GmbH and was promoted to International Preclinical Project Leader in 2009. Dr. Pfaff is a trained veterinarian and in addition holds a master’s degree in applied toxicology. She is a German board certified pathologist and recognized as an Eurotox-registered toxicologist. Dr. Pfaff studied at the Universities of Gießen and Surrey, Guildford (UK).


About AiCuris

AiCuris was founded in 2006 as a spin-off from Bayer and focuses on the discovery and development of drugs targeting infectious diseases. SANTO Holding is the Company’s majority investor. PREVYMIS® (Letermovir), a first-in-class non-nucleoside cytomegalovirus (CMV) inhibitor acting via a novel mechanism of action, was licensed to MSD in 2012 and is approved in the EU, the USA, Japan and other parts of the world for use in bone marrow transplants for the prevention of HCMV infections in adults who receive an allogeneic hematopoietic stem cell transplant. The Company is developing drugs for the treatment of viruses such as human CMV, herpes simplex virus (HSV), hepatitis B virus (HBV), and adenoviruses. In the field of antibacterials, AiCuris seeks to develop innovative treatment options for life-threatening, multidrug-resistant, hospital-treated pathogens.

For more information, please visit www.aicuris.com.
Follow us on LinkedIn.

PDF

Contact:

Company

Media Relations

AiCuris Anti-infective Cures GmbH
Katja Woestenhemke
Phone +49 202 317 63 0
Email press@aicuris.com

MC Services AG
Dr. Solveigh Mähler
Phone +49 211 529 252 19 
Email aicuris@mc-services.eu

 

AiCuris erweitert sein Management mit der Ernennung von
Prof. Dr. Hubert Trübel zum Chief Medical Officer und der Berufung von Dr. Tamara Pfaff, Head of Preclinical Development, ins Management-Team

  • Hubert Trübel tritt als CMO und Head of Clinical Development die Nachfolge von Dr. Manickam Rangaraju an
  • Als CMO wird Prof. Trübel für die gesamte klinische Pipeline, insbesondere für die wichtigsten Entwicklungsprogramme verantwortlich sein. Dazu gehören Pritelivir, das 2021 in eine piotale klinische Phase-3-Studie zur Behandlung von HSV-Infektionen, die gegenüber Aciclovir resistent geworden sind, überführt werden soll und AIC649, ein breit-wirksamer Immunmodulator, der derzeit gegen SARS-CoV-2 getestet wird.
  • Dr. Tamara Pfaff wird in ihrer neuen Position alle präklinischen Projekte im Management Team repräsentieren und diese Aktivitäten in der AiCuris R&D Organisation stärken.

WUPPERTAL, Deutschland, 30. März 2021 - AiCuris Anti-infective Cures GmbH, ein führendes Unternehmen in der Erforschung und Entwicklung von Arzneimitteln gegen Infektionskrankheiten, gab heute die Ernennung von Prof. Hubert Trübel als Chief Medical Officer und die Berufung von Dr.Tamara Pfaff, Head of Preclinical Development, zum 1. April 2021 in das Management Team bekannt.

Prof. Trübel bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung aus der Wissenschaft und der Pharmaindustrie mit ins Unternehmen und verfügt über eine beeindruckende Erfolgsbilanz im Management internationaler klinischer Entwicklungsstudien in einer Vielzahl von Indikationen. Als CMO wird er für die gesamte klinische Entwicklungspipeline von AiCuris verantwortlich sein, einschließlich der Hauptprogramme des Unternehmens, Pritelivir und AIC649. Der Start einer pivotalen Phase-3-Studie mit Pritelivir zur Behandlung von HSV-Infektionen, die gegen Aciclovir resistent geworden sind, ist für 2021 geplant. Bei AIC649 liegt der Schwerpunkt auf der Ausschöpfung des vollen Potenzials dieses Immunmodulators, der derzeit für die Behandlung von SARS-CoV-2 untersucht wird.

Prof. Trübel tritt die Nachfolge von Dr. Manickam Rangaraju an, der nach langjähriger Tätigkeit als CMO von AiCuris in den Ruhestand wechselt. Basierend auf seinem tiefen und fundierten Wissen im Indikationsbereich Antiinfektiva war Dr. Rangaraju über die Jahre maßgeblich am Aufbau und der Unterstützung der erfolgreichen Entwicklungspipeline beteiligt. Dr. Rangaraju wird das Unternehmen auch weiterhin als Senior Clinical Consultant von AiCuris mit seiner jahrzehntelangen F&E-Erfahrung auf dem Gebiet der Antiinfektiva unterstützen.

Darüber hinaus beruft AiCuris Dr. Tamara Pfaff, Leiterin der Präklinischen Entwicklung in das AiCuris Management Team. In ihrer Funktion wird sie für alle präklinischen Entwicklungsaktivitäten der aktuellen AiCuris-Pipeline und Bewertung zukünftiger Einlizenzierungsoptionen verantwortlich sein.

„Wir freuen uns sehr, Prof. Trübel bei AiCuris begrüßen zu dürfen. Unser Team wird von seiner umfangreichen Erfahrung und seinem Expertenwissen im Bereich klinischer Forschung und Entwicklung profitieren, wenn es darum geht, die klinischen und medizinischen Entwicklungen des Unternehmens in Zukunft erfolgreich voranzutreiben. Die kommenden Monate werden für AiCuris mit der geplanten Erweiterung unserer Pipeline im Bereich der Antiinfektiva und Antibiotika sowie den zwei kurz vor dem Start stehenden wichtigen klinischen Studien von großer Bedeutung sein. Wir sind erfreut, mit Prof. Trübel den idealen Kandidaten gefunden zu  haben, um auf dem Erfolg von Dr. Rangaraju aufzubauen. Ich möchte an dieser Stelle Dr. Rangaraju aufrichtig für seine Leistungen in den letzten Jahren danken“, sagte Dr. Holger Zimmermann, CEO von AiCuris. „Gleichzeitig begrüße ich Frau Dr. Pfaff in unserem Management-Team. Mit ihrer langjährigen Erfahrung in der Toxikologie, präklinischen Sicherheitspharmakologie und Entwicklungsexpertise wird sie insbesondere den Blick auf unsere präklinischen Entwicklungsaktivitäten stärken und unsere Strategie zur Weiterentwicklung der vielversprechenden Pipeline des Unternehmens in der Virologie und Bakteriologie hervorragend unterstützen. Mit dieser Veränderung und Ergänzung fühlen wir uns sehr gut aufgestellt für die vor uns liegende präklinische und klinische Arbeit.“

"Ich freue mich sehr, dem AiCuris-Team in dieser für das Unternehmen so wichtigen und spannenden Zeit beizutreten", sagte Prof. Dr. Hubert Trübel, CMO von AiCuris. „Das Unternehmen hat sein erstes Medikament bereits auf dem Markt und bereitet sich gerade auf die Durchführung einer pivotalen Phase-3-Studie mit seinem zweiten Medikament Pritelivir zur Behandlung von Aciclovir-resistenten HSV-Infektionen in immungeschwächten Patienten und auf die klinische Entwicklung von AIC649 zur Vorbeugung von COVID-19 sowie anderen bevorstehenden Infektionen mit Pandemiepotenzial vor. Ich freue mich darauf, zusammen mit dem AiCuris-Team die klinische Entwicklung dieses vielversprechenden Portfolios voranzutreiben, um für die verschiedenen Indikationen im Bereich Antiinfektiva mit hohen medizinischen Bedarf, Lösungen bereitzustellen.“

Bevor Prof. Trübel zu AiCuris kam, war er seit 2018 Senior Vice President & Head of “Translational Medicine” (Translationale Medizin) bei Bayer Pharma Research & Development. Zuvor hatte er während seiner 12-jährigen Karriere bei der Bayer AG verschiedene Führungspositionen inne, darunter Vice President & Head of Experimental Medicine Cardiovascular/Hematolgy (Experimentelle Medizin im Bereich Herz-Kreislauf/Hämatologie). Prof. Trübel habilitierte 2006 an der privaten Universität Witten/Herdecke, wo er von 2004 bis 2008 auch Mitglied des Fakultätsrates war. Er ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) und der Ethikkommission der Universität Witten/Herdecke. Prof. Trübel studierte Medizin an der Universität Mainz und absolvierte seinen Master of Business Administration (MBA) an der Universität von Illinois, USA.

Dr. Pfaff kam 2010 als Leiterin der präklinischen Arzneimittelsicherheit zu AiCuris und baute ihre Verantwortung stetig aus. Seit 2018 war sie als Senior Director für alle präklinischen Sicherheitsaspekte des AiCuris-Portfolios verantwortlich. 2020 wurde sie Leiterin der gesamten Präklinischen Entwicklung. Dr. Pfaff begann ihre industrielle Karriere 2004 als Laborleiterin in der präklinischen Entwicklung in der Abteilung Globale Forschung und Entwicklung der Grünenthal GmbH und wurde 2009 zum International Preclinical Project Leader befördert. Dr. Pfaff ist Tierärztin und hat darüber hinaus einen Master-Abschluss in angewandter Toxikologie. Sie ist Fachtierärztin für Pathologie und anerkannte Eurotox-registrierte Toxikologin. Dr. Pfaff studierte an den Universitäten Gießen und Surrey, Guildford (UK).


Über AiCuris

AiCuris wurde 2006 als Spin-Off der Bayer AG gegründet und konzentriert sich auf die Erforschung und Entwicklung von Wirkstoffen gegen Infektionskrankheiten. Hauptinvestoren des Unternehmens sind die Dres. Strüngmann. Mit PREVYMIS™ (Letermovir) wurde ein “First-in-Class“ nicht-nukleosidischer Cytomegalovirus (CMV)-Inhibitor entwickelt, der seine Wirkung über einen neuartigen Wirkmechanismus entfaltet. Er wurde im Jahre 2012 an MSD auslizenziert und hat in der EU, den USA, Japan und in anderen Teilen der Welt die Marktzulassung zur Prävention von CMV-Infektionen bei erwachsenen Empfängern einer allogenen hämatopoetischen Stammzelltransplantation (HSCT) im Rahmen einer Knochenmarkstransplantation erhalten. Das Unternehmen entwickelt weitere Medikamente gegen Viren wie das Herpes-simplex-Virus (HSV), das Hepatitis-B-Virus (HBV) und Adenoviren. Im Bereich antibakterieller Wirkstoffe konzentriert AiCuris sich auf die Erforschung innovativer Behandlungsmöglichkeiten gegen lebensbedrohliche (multi‑) resistente Krankenhauserreger.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.aicuris.com.
Folgen Sie uns auf LinkedIn.

PDF

 

Kontakt:

Unternehmen

Medienanfragen

AiCuris Anti-infective Cures GmbH
Katja Woestenhemke
Phone +49 202 317 63 0
Email press@aicuris.com

MC Services AG
Dr. Solveigh Mähler
Phone +49 211 529 252 19 
Email aicuris@mc-services.eu

 


back