01.10.2018 14:00 Uhr

AiCuris to cooperate with Cyclenium Pharma to Develop Novel Anti-Infectives

AiCuris and Cyclenium signing of a collaboration agreement focused on finding new pharmaceutical compounds for the treatment and prevention of bacterial and viral diseases

(German Version see below)

AiCuris to cooperate with Cyclenium Pharma to Develop Novel Anti-Infectives

Wuppertal, Germany and Montreal, Quebec, October 1st, 2018- AiCuris Anti-infective Cures GmbH, a leading company in the discovery and development of innovative drugs targeting infectious diseases, and Cyclenium Pharma Inc., an emerging pharmaceutical company specializing in the discovery of novel therapeutics based on its proprietary CMRT™ macrocyclic chemistry technology, announced today the signing of a collaboration agreement focused on finding new pharmaceutical compounds for the treatment and prevention of bacterial and viral diseases. The collaboration will capitalize on AiCuris’ proven track record in identifying and developing promising anti-infective drug candidates and Cyclenium’s novel QUEST Library™ of next generation synthetic small-molecule macrocycles and unparalleled expertise in drug discovery with such structures.

Within the collaboration, Cyclenium will perform synthetic and medicinal chemistry activities to generate and optimize new macrocyclic molecules effective against specific anti-infective targets chosen by AiCuris. AiCuris will be responsible for pharmacological characterization, further compound optimization, pharmaceutical profiling and development of these new chemical entities. In addition, AiCuris will gain worldwide rights for the development and commercialization of all clinical candidates resulting from this collaboration. In return, Cyclenium will receive an upfront payment, research funding, development and sales milestones, as well as royalties for any marketed products.

“We at AiCuris are constantly looking for new approaches and novel compound classes with new modes of action to develop drugs that have the potential to successfully fight the threat of infections of the 21st century,” said Dr. Holger Zimmermann, CEO of AiCuris Anti-infective Cures GmbH. “We are very impressed by the potential of Cyclenium’s CMRT™ Technology and its QUEST Library™ of macrocyclic molecules. These compounds constitute a chemical class that provides an attractive alternative to the typical heterocyclic small molecules that dominate current pharmaceutical compound collections.”

“We are thrilled to begin this collaboration with AiCuris, a leading innovator in the development of medicines to combat infectious diseases,” stated Helmut Thomas, Ph.D., President, Chief Executive Officer & Chief Scientific Officer of Cyclenium Pharma. “We are very confident that the unique macrocycles produced through our versatile CMRT™ Technology combined with the superb research team at AiCuris offer excellent potential for the discovery and development of novel anti-infective therapeutics.”

Both companies have multiple international partnerships. AiCuris has formed alliances with Merck & Co. (USA), Max Planck Institute of Molecular Physiology (Germany), and is part of an EU funded Innovative Medicines Initiative (IMI) consortium. Cyclenium has previously announced collaborations with Ono Pharmaceuticals (Japan), Haplogen Biosciences GmbH (Austria), German Cancer Research Centre (DKFZ), Gordon Cancer Research Centre (Canada), among others.


About AiCuris Anti-infective Cures GmbH

AiCuris was founded in 2006 as a spin-off from Bayer and focuses on the discovery and development of drugs targeting infectious diseases. SANTO Holding is the Company’s majority investor. PREVYMIS™ (letermovir), a first-in-class non-nucleoside cytomegalovirus (CMV) inhibitor acting via a novel mechanism of action that was licensed to MSD in 2012, received market approval in the U.S., Europa and Japan for the prevention of CMV infections in adult recipients of an allogeneic hematopoietic stem cell transplant (HSCT). The Company develops drugs for the treatment of viruses such as human cytomegalovirus (HCMV), herpes simplex virus (HSV), hepatitis B virus (HBV), and adenoviruses. In the field of antibacterials, AiCuris seeks to develop innovative treatment options for life-threatening, (multidrug)-resistant hospital-treated pathogens.


About Cyclenium Pharma Inc.

Cyclenium Pharma is an emerging, privately-held pharmaceutical research and development company exploiting its proprietary next generation CMRT™ macrocyclic drug discovery technology and QUEST™ screening library for the discovery and development of novel small molecule therapeutic agents to address areas of unsatisfied medical need. Cyclenium is building value through progression of internal programs in oncology, infectious diseases and inflammation/pain. In addition, Cyclenium makes advantageous use of its almost 20 years of experience, extensive knowledge base and unparalleled expertise in macrocyclic chemistry in risk-sharing partnerships with leading academic and research driven non-profit organizations, as well as collaborations with innovative pharmaceutical and biotechnology companies world-wide seeking to modulate unique and difficult disease targets in diverse therapeutic areas. For more information see: www.cyclenium.com.

PDF

Contact:

AiCuris Anti-infective Cures GmbH
Katja Woestenhemke 

Phone +49 202 317 63 0
Fax +49 202 317 63 1601
Email business@aicuris.com 
Web www.aicuris.com

Cyclenium Pharma Inc.
Helmut Thomas, Ph.D., DABT
President, CEO & CSO

Phone +1-819-571-4296
Fax + 1-514-745-3259
Email hthomas@cyclenium.com
Web www.cyclenium.com

MC Services AG 
Anne Hennecke

Phone +49 211 529 252 22 
Fax +49 211 529 252 29 
Email anne.hennecke@mc-services.eu 
Web www.mc-services.eu

 

AiCuris kooperiert mit Cyclenium Pharma zur Entwicklung neuartiger Wirkstoffe gegen Infektionskrankheiten

Wuppertal und Montreal, Kanada, 1. Oktober 2018- AiCuris Anti-infective Cures GmbH, ein führendes Unternehmen in der Erforschung und Entwicklung von Medikamenten gegen Infektionskrankheiten, und Cyclenium Pharma Inc., ein aufstrebendes Pharmaunternehmen, das auf die Erforschung neuartiger Therapeutika auf der Grundlage seiner firmeneigenen CMRT™ Technologie zur Generierung chemischer makrozyklischer Substanzen spezialisiert ist, gaben heute die Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Wirkstoffe zur Behandlung und Prävention von bakteriellen und viralen Infektionserkrankungen bekannt. Die Zusammenarbeit setzt auf AiCuris‘ Erfolgsbilanz bei der Identifizierung und Entwicklung vielversprechender Wirkstoffkandidaten zur Behandlung von Infektionskrankheiten sowie auf Cycleniums einzigartiger Erfahrung in der Wirkstoffforschung basierend auf seiner neuartigen QUEST Library™, einer Sammlung synthetischer niedermolekularer Makrozyklen der nächsten Generation.

Im Rahmen der Zusammenarbeit wird Cyclenium mit Hilfe synthetischer und medizinal-chemischer Prozesse neue makrozyklische Moleküle generieren und optimieren, die gegen spezifische virale und bakterielle Zielstrukturen wirksam sind, die von AiCuris bestimmt werden. AiCuris wird für die pharmakologische Charakterisierung, die weitere Optimierung, pharmazeutische Profilierung und Entwicklung dieser neuen chemischen Wirkstoffe verantwortlich sein. Darüber hinaus erhält AiCuris weltweite Rechte für die Weiterentwicklung und Vermarktung aller klinischen Kandidaten, die aus dieser Zusammenarbeit hervorgehen. Im Gegenzug bekommt Cyclenium eine einmalige Vorauszahlung, eine laufende Finanzierung der Forschungsaktivitäten, Meilensteinzahlungen bei der Erreichung bestimmter Entwicklungs- und Verkaufsziele sowie Umsatzbeteiligungen an allen vermarkteten Produkten.

„Wir bei AiCuris sind permanent auf der Suche nach neuen Ansätzen und neuartigen Wirkstoffklassen mit neuen Wirkmechanismen, um Medikamente zu entwickeln, mit denen man die Gefahr, die von den Infektionserkrankungen des 21. Jahrhunderts ausgeht, erfolgreich bekämpfen kann“, sagte Dr. Holger Zimmermann, CEO von AiCuris Anti-infective Cures GmbH. „Wir sind sehr beeindruckt von dem Potenzial der von Cyclenium entwickelten CMRT™-Technologie und seiner QUEST Library™ für Makrozyklen. Die Substanzen dieser chemischen Klasse bilden eine attraktive Alternative zu den typischen heterozyklischen niedermolekularen Molekülen, die derzeitige pharmazeutische Wirkstoffbibliotheken dominieren.“

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit AiCuris, einem führenden Innovator bei der Entwicklung von Medikamenten zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten“, sagte Dr. Helmut Thomas, President, Chief Executive Officer und Chief Scientific Officer von Cyclenium Pharma. „Wir sind sehr zuversichtlich, dass die Kombination aus den einzigartigen Makrozyklen, die durch unsere vielseitige CMRT™-Technologie hergestellt werden, und dem erfahrenen Forschungsteam von AiCuris ein hervorragendes Potenzial für die Entdeckung und Entwicklung neuer antiinfektiver Therapeutika bieten.“

Beide Unternehmen sind bereits Mitglieder mehrerer internationaler Partnerschaften. AiCuris hat Kooperationen mit MSD (Merck & Co. (USA)) sowie dem Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie (Deutschland) geschlossen und ist Teil eines EU-finanzierten Konsortiums für innovative Arzneimittelinitiativen (IMI). Cyclenium arbeitet unter anderem mit Ono Pharmaceuticals (Japan), der Haplogen Biosciences GmbH (Österreich), dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) und dem Gordon Cancer Research Center (Kanada) zusammen.


Über AiCuris Anti-infective Cures GmbH

AiCuris wurde 2006 als Spin-Off der Bayer AG gegründet und konzentriert sich auf die Erforschung und Entwicklung von Wirkstoffen gegen Infektionskrankheiten. Hauptinvestoren des Unternehmens sind die Dres. Strüngmann. PREVYMIS™ (Letermovir), ein an MSD im Jahre 2012 auslizensierter “First-in-Class“ nicht-nukleosidischer Cytomegalovirus (CMV)-Inhibitor, der seine Wirkung über einen neuartigen Wirkmechanismus entfaltet, hat in der EU, der Schweiz, den USA, Kanada und Japan die Marktzulassung zur Prävention von CMV-Infektionen bei erwachsenen Empfängern einer allogenen hämatopoetischen Stammzelltransplantation (HSCT) erhalten. Das Unternehmen entwickelt Medikamente gegen Viren wie das humane Cytomegalovirus (HCMV), das Herpes-simplex-Virus (HSV), das Hepatitis-B-Virus (HBV) und Adenoviren. Im Bereich antibakterieller Wirkstoffe konzentriert AiCuris sich auf die Erforschung innovativer Behandlungsmöglichkeiten gegen lebensbedrohliche (multi‑)resistente Krankenhauserreger.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.aicuris.com.

Folgen Sie uns auf LinkedIn.


Über Cyclenium Pharma Inc.

Cyclenium Pharma ist ein aufstrebendes, in Privatbesitz befindliches pharmazeutisches Forschungs- und Entwicklungsunternehmen, das seine firmeneigene CMRT™ Technologie zur Generierung chemischer makrozyklischer Substanzen und die QUEST™-Screening-Bibliothek für die Entdeckung und Entwicklung neuartiger niedermolekularer therapeutischer Wirkstoffe nutzt, um Bereiche mit hohem medizinischen Bedarf zu adressieren. Cyclenium arbeitet an internen Programmen in den Bereichen Onkologie, Infektionskrankheiten und Entzündungen/Schmerz. Darüber hinaus nutzt Cyclenium seine fast 20-jährige Erfahrung, seine umfangreiche Wissensbasis und seine beispiellose Expertise in der makrozyklischen Chemie aus Partnerschaften mit führenden akademischen und forschungsorientierten gemeinnützigen Organisationen sowie Kooperationen mit innovativen Pharma- und Biotechnologieunternehmen weltweit, mit dem Ziel, einzigartige und schwierige therapeutische Zielstrukturen in unterschiedlichen Indikationen zu addressieren. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter: www.cyclenium.com.

PDF

Kontakt:

AiCuris Anti-infective Cures GmbH
Katja Woestenhemke 

Phone +49 202 317 63 0
Fax +49 202 317 63 1601
Email business@aicuris.com 
Web www.aicuris.com

Cyclenium Pharma Inc.
Helmut Thomas, Ph.D., DABT
President, CEO & CSO

Phone +1-819-571-4296
Fax + 1-514-745-3259
Email hthomas@cyclenium.com
Web www.cyclenium.com

MC Services AG 
Anne Hennecke

Phone +49 211 529 252 22 
Fax +49 211 529 252 29 
Email anne.hennecke@mc-services.eu 
Web www.mc-services.eu

 


back